Alle Jahre wieder –

die Auftaktveranstaltung der BuchLese im Weingut Hitziger mit Mundart am 8.9.22

 

Aber in diesem Jahr hatten wir etwas ganz Besonderes zu bieten: Sandra Bronder aus Erfweiler trug größtenteils eigene Texte und Kompositionen vor und plauderte über ihr Leben.

Es war ein furioser Abend mit begeistertem Publikum und Beifallsstürmen. Sandra Bronder sang in hochdeutsch, pälzisch und auch französisch über Geschichten aus dem Alltag, Situationen, die fast jeder schon erlebt hat, wie die Ballade vom „Bandscheibenvorfall“. Zustimmendes Nicken und Lachen in allen Reihen. Oder ihr köstlicher zweiteiliger Song über den "Jammerlappen" und sein Gespräch mit Gott.

Es war ein überaus gelungener Abend, und Sandra Bronder entließ ihr lang applaudierendes Publikum mit der Zugabe „These boots are made for walking“ von Nancy Sinatra für den Nachhauseweg.

Danke Sandra. (MW)

Alexander Hoffmann - Ein brillanter Abgang

 

An der zweiten Veranstaltung der diesjährigen Bergzaberner BuchLese waren so viele Gäste interessiert, dass das Cafè KAFFEEFLECK am 15.9.22 voll besetzt war. Der Autor, Alexander Hoffmann, aus Weißenburg, führte in die Handlung seines Buches, "Ein brillanter Abgang - der unglaubliche Coup eines Antiquitätenhändlers", durch Vorlesen verschiedener Passagen ein. So ließ er das Publikum teilnehmen an der Situation, dass der vor der Pleite stehende Hans Bäumler erschüttert wird von der Tatsache, dass er auf seinem Konto plötzlich 200 Millionen Euro vorfindet. Was tun?

Entschlossener als er ist seine neue Liebe und Partnerin Tonja, aus Kroatien, die ihn bedrängt und vorantreibt, das Geld schnell von seinem Konto verschwinden zu lassen, sein jetziges Leben als Antiquitätenhändler aufzugeben und ganz woanders, nämlich in Kroatien, unter neuer Identität, unterzutauchen. Mit neuem Namen und neuem Gesicht landet Bäumler schließlich in einer großen Villa im noblen Seebad Opatija und führt ein Leben ins Saus und Braus. Aber so einfach ist das Leben nicht...

Lächelnd beendete der Autor seine Lesung, um "nicht zu viel zu verraten" und das Buch für die Leser spannend zu halten, und erhielt herzlichem Applaus.(RB)

Hier können Sie den Autor näher kennenlernen: www.hoffmannschreibt.de

 

Druckversion | Sitemap
© 2022 Monika Westphal